Ein neues Jahr beginnt …

4. Januar 2021 0 Von Diana Bachmeier

Liebe Eltern
Aufgrund der weiterhin hohen Infektionszahlen wurde vergangenen Dienstag, bzw. Mittwoch beschlossen, den aktuellen Lockdown vorerst bis 31. Januar zu verlängern. Somit bleiben auch die Kindertageseinrichtungen weiterhin geschlossen, wobei eine Notbetreuung zulässig bleibt.

Kinder folgender Personengruppen können die Möglichkeit der Notbetreuung nutzen:

  • Kinder, deren Eltern die Betreuung nicht auf andere Weise sicherstellen können, insbesondere, wenn sie ihrer Erwerbstätigkeit nachgehen müssen.
  • Kinder, deren Betreuung zur Sicherstellung des Kindeswohls vom zuständigen Jugendamt angeordnet worden ist.
  • Kinder mit Behinderung und Kinder, die von wesentlicher Behinderung bedroht sind

Nach wie vor dürfen auch weiterhin keine Kinder mit reduziertem Allgemeinzustand oder Kinder, die in Quarantäne sind oder die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer mit COVID-19 infizierten Personen hatten, die Notbetreuung besuchen.

Wir möchten hier an die Eltern appellieren, die Notbetreuung nur dann in Anspruch zu nehmen, wenn eine Betreuung im häuslichen Umfeld nicht sichergestellt werden kann.